AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anbieterin:
Praxis für Seelen- und Bewusstseinsentwicklung
Angela Steffens
Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Kapellenweg 20
52156 Monschau

Allgemeines
Die Vertragssprache ist deutsch. Grundlage für zustande kommende Verträge ist in Deutschland geltendes Recht. Maßgeblich ist jeweils die beim Vertragsabschluss gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Monschau.

Vertragsgegenstand
Seminare, Workshops und Ausbildungen, die von der Anbieterin angeboten werden.

Vertragsabschluss
Über die Webseiten der Anbieterin, per E-Mail, telefonisch oder schriftlich (per Post) kann der Kunde Seminare, Workshops und Ausbildungen buchen. Mit der verbindlichen Buchung durch den Kunden und der Bestätigung durch die Anbieterin kommt der Vertrag zustande.

Zahlung

a) Einzelne Seminare und Ausbildungen

Innerhalb von 10 Werktagen nach der Buchung ist eine Anzahlung von 25 % zu leisten. 30 Tage vor dem Seminartermin sind die verbleibenden 75 % zu zahlen. Im Falle einer nicht fristgerechten Zahlung entfällt die Platzreservierung.
Alle Zahlungen sind per Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto der Anbieterin zu leisten.

b) Jahresausbildungen

Eine Anmeldung für eine Jahresausbildung gilt als verbindlich für alle Blöcke. Die Kosten pro Block sind bis spätestens 30 Tage vor dem Seminartermin zu zahlen. Beendet der Teilnehmer die Ausbildung vor Ablauf des letzten Blockes, entbindet ihn dies nicht von der Zahlung für alle noch verbleibenden Ausbildungseinheiten.

Stornierung
Bis 30 Tage vor dem gebuchten Termin kann der Kunde seine Buchung ohne Angabe von Gründen stornieren (per E-Mail, per Post). In diesem Fall wird die geleistete Anzahlung zurückerstattet.
Bis 10 Tage vor dem Seminartermin kann die Buchung ebenfalls storniert werden. In diesem Falle werden 50 % der Gesamtsumme einbehalten. Die verbleibenden 50 % werden dem Kunden erstattet.
Erfolgt die Stornierung innerhalb einer 10-tägigen Frist vor dem gebuchten Termin, werden 80 % der Seminargebühr einbehalten, 20 % werden dem Kunden erstattet.
Bei Nichterscheinen des Kunden zum Seminartermin ohne vorherige Stornierung wird die gesamte Seminargebühr einbehalten.

Seminarrücktrittversicherung
Die Anbieterin empfiehlt den Abschluss einer Seminarrücktrittversicherung. Diese ist nicht im Angebot der Anbieterin enthalten.

Haftungsbeschränkungen
Das Angebot der Anbieterin richtet sich an psychisch gesunde und stabile Menschen.

Der/dem Kunden/in ist bekannt, dass im Rahmen des Angebots der Anbieterin keine medizinischen Diagnosen gestellt und keine Therapien oder Behandlungen im medizinischen Sinne durchgeführt werden oder sonst Heilkunde im gesetzlichen Sinne angewandt wird und nicht zu erwarten ist. Die Teilnahme an dem Angebot ersetzt keine medizinische, psychiatrische oder psycho¬therapeutische Behandlung.

Es gilt das Prinzip der Eigenverantwortung und der freien Entscheidung. Der/die Kunde/in lässt sich eigenverantwortlich auf intensive persönliche Erfahrungen ein.
Die Anbieterin ist explizit von der Haftung für mögliche körperliche und psychische Belastungen, die durch die Teilnahme an ihrem Angebot entstehen können und eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung nach sich ziehen können, ausgenommen.

Ausschluss- und Abbruchbedingungen
Psychische Erkrankungen wie Psychosen (z.B. Schizophrenie), Depression, Bipolare Störung, Suizidalität und Epilepsie sind der Anbieterin im Rahmen der Buchung unaufgefordert mitzuteilen. Es steht der Anbieterin frei, von der Bestätigung des Vertrages Abstand zu nehmen.
Sollte eine der o.g. Erkrankungen bei der Buchung nicht angegeben worden sein und erst im Rahmen des Seminars bekannt werden, hat die Anbieterin das Recht, den Kunden mit sofortiger Wirkung vom Seminar auszuschließen. Die Kosten des Seminars werden in diesem Fall nicht erstattet.

Seminarausfall
Fällt die Anbieterin/Seminarleiterin zum gebuchten Termin aus Krankheitsgründen aus oder liegen andere, von der Anbieterin nicht zu vertretende Umstände vor (z.B. höhere Gewalt), wird ein neuer Termin festgelegt. Sollte das Seminar nicht nachgeholt werden, wird der Seminarbetrag erstattet. Weitere Ansprüche seitens des Kunden können nicht geltend gemacht werden.

Urheberrecht
Alle Seminarinhalte und -unterlagen unterliegen dem alleinigen Urheberrecht der Anbieterin und dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden. Die Vervielfältigung ist nur für den persönlichen Gebrauch gestattet. Eine gewerbliche Verwendung ist untersagt.
Im Falle der Zuwiderhandlung behält sich die Anbieterin die Forderung von Schadenersatz¬leistungen vor.

Datenschutz
Der Anbieterin ist es gestattet, alle im Zusammenhang mit der Seminarbuchung stehenden Daten (einschließlich Personendaten) zu speichern. Sie verpflichtet sich, die erhobenen Daten ausschließlich für eigene Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.
Die Anbieterin verpflichtet sich zur Verschwiegenheit bezüglich aller persönlichen Informationen des Kunden, die im Rahmen der Seminare, Workshops und Ausbildungen bekannt werden.

Monschau, den 30.08.2016