EngelSichtWeise

Ich hatte mich entschieden, ganz Mensch zu sein und zwischen meiner Verantwortung und der Gottes zu unterscheiden.

SichtWeisen > Wohin mit Sorgen am Morgen?

Wohin mit Sorgen am Morgen?

Heute hatte ich eine wunderbare Gelegenheit mich mal wieder richtig zu sorgen. So vom Feinsten mit Unwohlsein und allem Drum und Dran. Woran das lag? Mein Mann sollte operiert werden und ich finde Vollnarkosen nicht wirklich sympathisch - weder bei mir noch bei anderen.

Nachdem ich meinen Mann also mit mulmigem Gefühl im Krankenhaus gelassen hatte und wieder auf dem Weg zu meinem geparkten Wagen war, wurde mir klar, dass ich in dieser Situation ganz deutlich an die Grenzen meiner Möglichkeiten kam. Hier bist du als Mensch zu klein, schoss mir durch den Kopf, du kannst NICHTS mehr tun - ein Gefühl von Ohnmacht machte sich breit. Gar nicht schön!

Wie viel kann ich als Mensch tragen?

In diesem Moment fiel mir ein, was ich in all den Jahren zwar immer wieder erfahren, allerdings im Eifer des Alltags und der aktuellen Situation völlig vergessen hatte: Wenn ich zu klein bin um die große Sorge zu tragen, dann darf ich sie einer Kraft übergeben, die um ein Vielfaches größer ist als ich. Und die so etwas eindeutig tragen KANN!

Auf dem Weg zum Auto bat ich also die Engel darum meinem Mann bei dieser OP beizustehen und dafür zu sorgen, dass alles zu seinem Besten verläuft. In einem eifrigen Zwiegespräch redete ich besonders auf seinen Schutzengel ein, sich mächtig ins Zeug zu legen - da der mich schon kennt, weiß ich, dass der das aushalten kann.

Und tatsächlich entspannte sich mein Magen und es wurde mir leichter ums Herz. Es war nichts geschehen, die Situation war die gleiche wie vorher und ich nach wie vor in Richtung Parkplatz unterwegs. Und dennoch hatte sich etwas vollkommen verändert:

Ich hatte mich entschieden, ganz Mensch zu sein und zwischen meiner Verantwortung und der Gottes zu unterscheiden. Ich hatte alles getan, was ich tun konnte. Jetzt war ER dran. Und das fühlte sich gut an!

Während ich ins Auto einstieg, fiel mein Blick in den Innenraum des nebenan parkenden Wagens: Am Armaturenbrett hing der gleiche Magnet-Engel, den auch mein Mann am Armaturenbrett hängen hat!
Ich musste lachen! Manchmal antworten Engel auf überraschende Art und Weise ;-)

 

 

Copyright © 2016 Angela Steffens | Alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.